Mitteilungen
Eigener Reisepass für Kinder ab Juni 2012 erforderlich
Information
.


In Umsetzung wichtiger Maßnahmen der EU im Kampf gegen den grenzüberschreitenden Kinderhandel ist ab Juni 2012 nach dem Prinzip „Eine Person - ein Pass“ zum Schutze unserer Kinder für jedes Kind ein eigener Kinderreisepass notwendig.  

 

Jedes Kind braucht für Reisen außerhalb von Österreich ab 15. Juni 2012 einen eigenen gültigen Reisepass! 

 

  • Die Eintragungen von Kindern im Reisepass der Eltern verlieren ab 14. Juni 2012 Ihre Gültigkeit! Der Reisepass des Elternteiles bleibt bis zum Ablaufdatum aber weiterhin gültig.
  • Ein gültiges Reisedokument  - Reisepass oder Personalausweis für Eltern und Kinder – ist auch
  • bei Reisen innerhalb des Schengen-Raumes nötig, somit auch in den umliegenden Nachbarstaaten Österreichs. Ein Führerschein ist kein gültiges Reisedokument!
  • Ein Grenzübertritt ohne Reisedokument ist strafbar.

Bitte bereits jetzt daran denken, dass für die Urlaubsreisen 2012 ihre Kinder eigene Reisepässe brauchen.  

  • Rechtzeitige Beantragung der Reisepässe für die Kinder vermeidet längere Wartezeiten bei den Passbehörden!
  • Gebühr für den Kinderreisepass:
    • bis 2. Geburtstag: gebührenfrei (außer Expresspass)
    • ab dem 2. Geburtstag bis zum 12. Lebensjahr:  € 30,-
    • ab dem 12. Geburtstag:  € 75,90
  • Gültigkeit von Kinderreisepässen:
    • Kinder bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr: 2 Jahre
    • ab dem 2. Geburtstag des Kindes bis zum 12. Lebensjahr: je 5 Jahre
    • ab dem 12. Geburtstag: Reisepass mit Fingerabdruck und 10 Jahre Gültigkeit

Im Notfall:

  • Ein-Tages-Expresspass: wird bis zum nächsten Arbeitstag zugestellt und kann bei jeder Bezirkshauptmannschaft oder Magistrat beantragt werden
Seit September 2010 gibt es dazu eine gemeinsame Informationskampagne des BMeiA und BMI mit Inseraten, Hörfunkspots, Plakaten, Foldern sowie Beiträgen im Internet.         www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/2/Seite.020000.html

 

 

Foto: Karl Michalski