Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Welt-Osteoporosetag 2019

Welt-Osteoporosetag 2019

• Zertifizierung der Inneren Medizin am LKH Hohenems zum klinisch-osteologischen Schwerpunktzentrum • neue Therapieerkenntnisse

Am 20. Oktober 2019 fand erneut der Welt-Osteoporose-Tag statt. Er wurde 1996 von der National Osteoporosis Society (NOS) in England ins Leben gerufen und im Jahr 1998 durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Aktionstag anerkannt. Die Osteoporose wurde zudem von der WHO auf die Liste der 10 wichtigsten Erkrankungen gesetzt. Der Welt-Osteoporosetag soll an die Wichtigkeit und Häufigkeit des Krankheitsbildes Osteoporose erinnern und gleichzeitig ein Aufruf dafür sein, die Osteoporose aktiv zu bekämpfen.
Die Abteilung der Inneren Medizin des LKH Hohenems informiert zum Welttag über Grundlagen der Osteoporose im Allgemeinen und auch speziell über die neueste Erkenntnis der „Therapiepause“ (drug holiday). Zudem wurde die Abteilung kürzlich zum klinisch-osteologischen Schwerpunktzentrum des Dachverbandes für Osteologie zertifiziert.

 

Die Presseinformation des LKH Hohenems zum "Welt-Osteoporosetag 2019" finden Sie im u.a. Dokument.