Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Freizeit / Vereine / Obst- und Gartenbauverein Fraxern / Neuigkeiten / Protokoll der JHV 2018

Protokoll der JHV 2018

Protokoll der JHV 2018

 

Protokoll der 27.Generalversammlung 2018

25 .April 2018,  20:00 Uhr, im Sitzungszimmer neu der Gemeinde (neben Brotlädele)

 

  1. Eröffnung und Begrüßung

Obmann Bertram Nachbaur begrüßt alle Anwesenden.

Er entschuldigt Steve Mayr Bürgermeister, Fritsche Karlheinz Gebietsleiter

 

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Laut Statuten ist die Beschlussfähigkeit gegeben.

 

  1. Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird ohne Gegenstimme genehmigt.

 

  1. Gedenken der Verstorbenen

Mit einer Gedenkminute wird den verstorbenen Mitgliedern  der vergangenen Jahre  gedacht.

 

  1. Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung (Dieses liegt ab sofort beim Obmann und eine halbe Stunde vor Versammlungsbeginn im Gasthaus Sonnenblick  zur Einsichtnahme auf.)

Auf die Vorlesung des Protokolls wird verzichtet, da es auf den Tischen aufliegt und zusätzlich auch auf der Homepage veröffentlicht wurde. Das Protokoll der letzten Generalversammlung wird einstimmig genehmigt.

 

  1. Berichte
    1. Obmann

Der OGV zählt zurzeit 55 Mitglieder.

Obmann Bertram Nachbaur berichtet über die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr.

Bei der Sammelbestellung für Vorarlberger Gärtnererde wurde 140 Sack Erde bestellt und ausgeliefert. Diese Bestellaktion kommt sehr gut an

Baumspritzaktion Kupferspritzung und Bodenuntersuchung ausgefallen Frost – Ernteausfall.

Regio-Veranstaltung Vortrag „Homöopathische Behandlung von Pflanzen“ sehr gut besucht.

Mai Baumspritzaktion Schrotschuss mit Blattdüngung – Erholung und Stärkung der Bäume nach dem Frost.

Herstellung von Kirschessigfliegenfallen beim PeterHof. Positive Rückmeldung erhalten.

Einladung zur Gartenbegehung „Gemüseraritäten erhalten, vermehren, züchten“ bei der Familie Hohengartner in Rankweil.

Alte Sorten erhalten – Arche Noah – war sehr interessanter Abend.

Workshop mit Barbara Nemetschke „ Die Rosskastanie – a bsundrige Nuss“  - nur eine Anmeldung – musste daher abgesagt werden.   

  1. Kassier

Friedhelm Dobler gibt Einblick in die Jahresrechnung und zählt die wichtigsten Punkte der Ein- und Ausgaben auf die größte Position war der Service der Spritze und Prüfung der Spritze. Somit ergibt das folgenden Kassastand.

Kassa:  Anfangsbestand 2017    € 7.755,21

Ein- und Ausgaben                   -   €    986,35

Kassastand 9.04.2018                €  6.769,21

  1. Kassaprüfer; Antrag auf Entlastung des Vorstandes

Die Kassaprüfer  Werner Kathan und Monika Kathan   haben die Kassa geprüft. Es ist eine lückenlose EDV- Aufzeichnung  über die Kassaführung vorhanden, ebenso sind die   Belege zu den  einzelnen Bewegungen vorhanden. Dank an Friedhelm. Die Kassaprüfer  ersuchen die Generalversammlung um Entlastung des Kassiers.  

Dem Antrag auf Entlastung wird einstimmig stattgegeben.

Zeugwart: Gebinde ist noch 1 Palette vorhanden

 

  1. Neuwahlen

Erika stellt sich nicht mehr der Wahl.  Macht noch den Blumenschmuck und betreut noch die Blumenbeete beim Kirchplatz. Der restliche Vorstand stellt sich wieder der Wahl. Vorschlag von Michael: Thomas Nachbaur als Zeugwart neu in der Vorstand zu wählen.

Bertram wird einstimmig wiedergewählt. Christoph als Obmannstellvertreter Friedhelm als Kassier, Maria als Schriftführerin und die Beiräte Michael  und Thomas als Zeugwart werden ebenfalls einstimmig gewählt.

Als Kassaprüfer werden erneut  Werner Kathan und Monika Kathan einstimmig gewählt.

Der neue Vorstand:

Bertram Nachbaur Obmann

Christoph Summer Obmannstellvertreter

Friedhelm Dobler Kassier

Maria Marte Schriftführerin

Thomas Nachbaur Zeugwart

Michael Peter Beirat

 

Monika Kathan, Werner Kathan Kassaprüfer

 

  1. Festsetzung des Mitgliedsbeitrages für das Jahr 2019 sowie die Gebühr für Leihgeräte 2018

Der Mitgliedsbeitrag für das Jahr 2019  bleibt unverändert bei  EUR 11,00

Gebühren für Leihgeräte:

Große Spritze Stundensatz EUR 5,00 maximal  EUR 40,00 Tagessatz

Kleine Spritze: EUR 5,00 halber Tag

 

  1. Vorschau auf das Vereinsjahr

Auch im Jahr 2016 wollen wir unseren Mitgliedern und allen interessierten wieder verschiedene Aktionen anbieten.

Blumenerdeaktion

Baumspritzaktion Kupfer / Kirschfruchtfliege – Thomas und Sebastian Bitte die Bäume besser markieren unbedingt die Grundparzelle angeben.

Spritzen gegen Kirschfruchtfliege – wenn der Baum nicht gesund ist - nutzlos

Kriasiernte

Schutz gegen Kirschessigfliege

Fallen aufstellen

Vorschlag von Steve in Satteins Burghof Überdachung Kirschbaumanlagen anschauen.

 

  1. Beratung und Beschlussfassung über Anträge, die laut Statuten

zeitgerecht (8 Tage vor der Jahreshauptversammlung) beim Obmann eingebracht werden.

 Es wurden keine Anträge eingebracht.

 

  1. Allfälliges

Keine Wortmeldungen.

Bertram bedankt sich bei allen Anwesenden und schließt den offiziellen Teil der Generalversammlung um 21:00 Uhr.

 

Mit einem gemütlichen Hock ließen wir den Abend ausklingen.

 

Schriftführerin

Maria Marte